Wissenschaftler durchsuchen DNA, um die genetischen Wurzeln der Wikinger zu erforschen

Replik eines Wikingerhelms.
Replik eines Wikingerhelms. Marieke Kuijjer. Wikimedia CC BY SA 2.0

"Aus der genetischen Analyse geht ziemlich klar hervor, dass Wikinger keine homogene Gruppe von Menschen sind", sagt der Evolutionsgenetiker Eske Willerslev, Professor für Ökologie und Evolution an der Universität Kopenhagen und Direktor des Kompetenzzentrums für Genetik, der das Genomprojekt der Wikinger leitete.

Eine weitläufige alte DNA-Studie, die heute in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Natur zeigt die wahre genetische Vielfalt der Menschen, die wir Wikinger nennen. Es bestätigt und bereichert, was historische und archäologische Beweise bereits über diese kosmopolitische und politisch mächtige Gruppe von Händlern und Entdeckern nahegelegt haben.

In der populären Vorstellung waren Wikinger starke, blondhaarige skandinavische Krieger, die die Küsten Nordeuropas in schlanken hölzernen Schlachtschiffen plünderten. Aber trotz alter Sagen, die Seefahrer mit komplexen Abstammungslinien feiern, bleibt ein hartnäckiger und puristischer moderner Mythos bestehen. Es heißt, dass Wikinger eine bestimmte ethnische oder regionale Gruppe von Menschen mit einer „reinen“ genetischen Blutlinie waren. Der ikonische „Wikinger“ -Helm ist eine Fiktion, die in den schwelenden nationalistischen Bewegungen des Europa des späten 19. Jahrhunderts entstand. Dennoch wird es heute unter verschiedenen weißen supremacistischen Gruppen gefeiert. Diese vermeintliche Überlegenheit der Wikinger wird benutzt, um Hass zu rechtfertigen und das Stereotyp auf dem Weg aufrechtzuerhalten.

 "Aus der genetischen Analyse geht ziemlich klar hervor, dass Wikinger keine homogene Gruppe von Menschen sind", sagt Willerslev. "Viele der Wikinger sind gemischte Individuen" mit Vorfahren aus Südeuropa und Skandinavien oder sogar einer Mischung aus samischen (indigenen Skandinaviern) und europäischen Vorfahren. Willerslev sagt, dass die Ergebnisse beweisen, dass das Wikinger-Phänomen nicht rein skandinavisch war. "Es hat seinen Ursprung in Skandinavien, aber es verbreitet sich und verbindet sich mit anderen Gruppen von Menschen auf der ganzen Welt."

Lesen Sie weiter unter National Geographic.

Lesen Sie mehr auf Archäologie.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

Spenden