Wenn Sie in 3D durch das alte Salona wandern, werden Sie sicherlich auf das beeindruckende östliche Stadttor stoßen. Bild: Stipan Ujdur

Kroatische Designer beleben die antike römische Stadt mit 3D-Bildern

Zwei 3D-Designer aus Kroatien haben Teile der antiken Stadt Salona in 3D nachgebildet. Stipan Ujdur und Frane Bilić entwarfen mehrere Standorte in der ehemaligen Hauptstadt der römischen Provinz Dalmatien in 3D. Bisher hat das Duo fünf Szenen von insgesamt 12 bis 14 gedreht.

Während Ujdur die 3D-Modelle, Videoanimationen, VR und Foto-Rendering erstellt, wird Bilić die endgültigen Visualisierungen in seinem 'MediaUp'-Studio programmieren. „Das Projekt ist sehr anspruchsvoll“, sagte Ujdur laut lokalem Nachrichtenportal Dalmacija Danas. „Es ist schwierig, weil Salona eine große Stadt war, aber dort wurden nur sehr wenige Untersuchungen durchgeführt. Deshalb werden wir nur erkundete Orte in den Szenen verwenden. “

Erforschte Standorte

Da Wissenschaftler mehrere Standorte erforscht haben, ist es möglich, sie in einem 3D-Format zu modellieren. "Ich hoffe, niemand wird mich für einige Ungenauigkeiten oder Urheberrechtsverletzungen verantwortlich machen", fügte Ujdur hinzu. Er hofft, alle Szenen bis Ende 2021 fertig zu stellen. Sie können seine Arbeit in der folgenden Diashow nachlesen. (Der Text wird unter der Diashow fortgesetzt.)

Es ist nicht das erste Mal, dass Ujdur Kroatien unter römischer Herrschaft neu erschafft. Im Februar veröffentlichte er ein Video eines 3D-Modells der antiken Stadt Zadar, einer lokalen Nachrichtenplattform Morski berichtet. Unten können Sie das Video ansehen, dessen Erstellung sechs Monate gedauert hat.

Diese Nachricht wurde uns von zur Kenntnis gebracht Jugendbotschafter des Europäischen Erbes Hana Kohout.

Quelle: Dalmacija Danas (Kroatisch) und Morski (Kroatisch)

Erfahren Sie mehr über das digitales Erbe oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X