Kroatische Artillerie-Waffe im Krka-Nationalpark gefunden

Die Mačkula
Die Mačkula. Bild: Öffentliche Einrichtung des Krka-Nationalparks

Während der Konservierungsarbeiten an der Mittelalterliche Festung Nečven in Nationalpark Krka In Kroatien entdeckten Archäologen eine mächtige Artillerie-Waffe aus dem 17. und 18. Jahrhundert: a Makula.

Auf ihrer Website erklärte die öffentliche Einrichtung des Kra-Nationalparks: „Das außerordentlich konservierte Bronzeexemplar, Vorläufer des heutigen Mörtels, wurde verwendet, um in befestigte Siedlungen und Feinde in tiefer Deckung einzudringen. Makula (Granatwerfer, Merzer) ist eine Waffe, die einen besonderen Platz im kroatischen Kriegererbe einnimmt. Während der traditionellen Manifestation Sinjalka, jedes Ziel du sridu (in der Mitte) wird durch einen Schuss aus dem gefeiert Makula"

Nella Slavica, Direktorin des öffentlichen Instituts des Krka-Nationalparks, sagte: „Die Makula ist eine weitere wertvolle Entdeckung, die die archäologische Sammlung des Krka-Nationalparks vervollständigen und zur Aufwertung des kulturellen und historischen Erbes unserer Region beitragen wird. “

Quelle: Öffentliche Einrichtung des Kra-Nationalparks.

Für weitere Neuigkeiten aus Kroatien klicken Sie auf hier . Oder klicken Sie auf eines der Tags unten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.