Das historische und kulturelle Erbe von Belarus wird auf dem Zaun des Minsker Parks ausgestellt

Chelyuskintsev Park in Minsk, Weißrussland.
Chelyuskintsev Park in Minsk, Weißrussland. Bild: Tatiana Matlina Wikimedia Commons CC BY SA 3.0

Auf dem Zaun des Tscheljuskintsev-Parks entlang der Independence Avenue, der am 2. Juni in Minsk eröffnet wurde, wurden „Raritäten des Nationalen Geschichtsmuseums der Republik Belarus“ ausgestellt.

Die Artefakte werden über Fotobanner angezeigt. Es soll das Interesse wecken, Museen unter Menschen zu besuchen. Sie zeigen Numismatik, Waffen, Trachten, religiöse Gegenstände, Kunstwerke, Kunsthandwerk, Bücher, Edelmetalle, Auszeichnungen, Musikinstrumente und mehr.

Es war eine Zusammenarbeit zwischen 58 Museumssammlungen aus dem Gedenkhaus des ersten Kongresses der RSDLP, dem Museum für belarussische Kinogeschichte, dem Museum für Theater- und Musikkulturgeschichte der Republik Belarus, dem Museum für Natur und Umwelt der Republik Belarus und das Museum für zeitgenössische belarussische Staatlichkeit.

Lesen Sie weiter Belta.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

Spenden